Kontakt
Menü

Abwechslung im Unterricht mit digitalen Rätseln & Bildbearbeitung

28.11.2018

Ein großer Spaß für Schülerinnen und Schüler und man spart sich selbst kostbare Zeit vor dem Kopierer. Die Bildbearbeitung lässt sich in Rätselform unkompliziert in allen Unterrichtsfächern einsetzen. Für mich als Lehrer ist es die ideale Arbeit für Zwischendurch und eine tolle Abwechslung im Unterricht.
Florian Focke, edu-iPad Lehrer an der Sportmittelschule 2 Wien

Zielgruppe:
alle Schulstufen

Unterrichtsfächer: 
alle Gegenstände

Verwendete Apps: 

App Photos Icon  Fotos

Dauer: variabel (abhängig von der Aufgabenstellung)

Endprodukt: bearbeitetes Bild (hier: alle Wörter am Foto finden)

 

Welche Kompetenzen werden gestärkt?

  • Je nach Unterrichtsfach verschieden
  • Ideal z.B. für die Erarbeitung von (Fach-)Wortschatz

Lernbezogene Tätigkeitsfelder

  • Digitale Inhalte umsetzen
  • Erkennen
  • Editieren

Unterrichtsszenario: Rätsel-Bildbearbeitung am Beispiel Vokabel-Wortsuche

  • Du teilst das Bild eines Rätsels mit der Klasse (hier: Wortsuche).
  • Die Schülerinnen und Schüler bearbeiten das Bild in der App Fotos. Dafür verwenden sie die zur Verfügung stehenden Werkzeugen "Markierungen" in der App am edu-iPad.
  • Im vorliegenden Beispiel müssen die Kinder im vorgegebenen Bild Wörter aus der Vokabelliste finden und anstreichen.
  • Verschiedene Varianten sind möglich.Bildbearbeitung Rätsel

Praxiserfahrungen aus dem Klassenzimmer

  • Leichtes Erstellen der Aufgabe.
  • Die fertig gestellten Bilder können weiterverwendet werden (z.B. Showbie, Seesaw, Schoolwork).
  • Hohe Motivation der Schülerinnen und Schüler, da sie Fotos sehr gerne bearbeiten. Im Unterricht geschieht dies sinnvoll mit einer genauen Aufgabe.

Tipps und Tricks zum Einsatz

  • Bereitstellung der Aufgabe und der Bilder über AirDrop, iMessage, Showbie, iTunesU oder Schoolwork.
  • Kein unnötiges Kopieren von Arbeitsblättern.
  • Weitere Ideen: Kreuzworträtsel, Zahlenrätsel, Tierrätsel, Fehlersuche.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Beiträge auf Apple

Blog abonnieren