Kontakt
Menü

Mit "Duolingo" Fremdsprachen lernen und Stärkepunkte sammeln

27.11.2018

Duolingo ist für meine Klasse die perfekte App, um neue Fremdsprachen kennenzulernen und diese zu festigen. In Einzel- oder Partnerarbeit arbeiten sich die Schülerinnen und Schüler durch einzelne Lektionen. Alle vier Sprachkompetenzen – Lesen, Schreiben, Hören, Sprechen – werden abgedeckt und in verschiedenen Leistungsstufen angewandt. Durch verschiedene Übungen können die Schülerinnen und Schüler ihr Sprachwissen so beim Lernen testen.
Derzeit kann man mit Ausgangssprache Deutsch Kurse in folgenden Sprachen wählen: Englisch, Französisch, Spanisch.
Florian Focke, edu-iPad Lehrer an der Sportmittelschule 2 Wien 

Zielgruppe:
alle Schulstufen

Unterrichtsfach: 
DaF/DaZ, Fremdsprachen

Verwendete App: 

App Duolingo Icon  Duolingo

Dauer: frei wählbar

Endprodukt: Erreichen des höchsten Levels

 

Welche Kompetenzen werden gestärkt?

  • Entwicklung der kommunikativen Kompetenz
  • Vermittlung von Lernstrategien und Lerntechniken
  • Das Verstehen von gesprochener Sprache
  • Kontextualisierung von Wortschatz und Grammatik

Lernbezogene Tätigkeitsfelder

  • Neues Wissen anwenden
  • Aufgaben lösen
  • Lernspiele, Quiz
  • Üben
  • Spracherwerb

Unterrichtsszenario: 

  • Schülerinnen und Schüler beginnen Duolingo mit einem Einstiegstest und werden dann in ihr adäquates Leistungsniveau eingestuft.
  • Schülerinnen und Schüler arbeiten sich durch Lektionen in der App. Jede Lektion besteht aus verschiedenen Übungen zu den vier Sprachkompetenzen (Lesen, Schreiben, Hören, Sprechen).
  • Es herrscht ein Punkte- und Aufstiegs-Prinzip. Die Lernenden müssen ihre Stärkepunkte auffüllen und diverse Aufgaben bestehen, um in höhere und anspruchsvollere Lektionen aufsteigen zu können.

Variante:

  • Du wählst eine Übungslektion aus und alle Schülerinnen und Schüler beginnen diese gleichzeitig.
  • Aufgabe ist es, die/der Schnellste mit den wenigsten Fehlern zu sein.
  • Eine Klassentabelle wird erstellt, um die Punkte zu sammeln.

Sprachen am edu-iPad mit Duolingo lernen

Praxiserfahrungen aus dem Klassenzimmer

  • Leichter Umgang mit der App.
  • Schülerinnen und Schüler lernen spielerisch eine Fremdsprache.
  • Direkte Fehler-Rückmeldung und Speicherung des Lernfortschritts.
  • Als Motivationssteigerung: Vergleich mit anderen Spielern möglich.
  • Optimal für schneller arbeitende SchülerInnen, Stundenfüller, Übung für die Ferien, Stationenbetrieb.

Tipps und Tricks zum Einsatz

  • Es muss eine WLAN-Verbindung bestehen.
  • Individuelle Kopfhörer sollten für die Hörübungen zum Einsatz kommen.
  • Bereits erledigte Lektionen können immer wieder geübt und durchgespielt werden.
  • Leichte Leistungskontrolle für die Lehrerinnen und Lehrer.
  • Stundenlanges selbstständiges und konzentriertes Arbeiten der Kinder möglich.
  • SchülerInnen mit nichtdeutscher Muttersprache können je nach Ausgangssprache (z.B. Arabisch) auch Deutsch mit "Duolingo" üben.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Blog abonnieren