Kontakt
Menü

Empfehlungen kostenpflichtiger iPad-Apps für Schüler:innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf

26.01.2022

 

For people without disabilities, technology makes things easier. For people with disabilities, technology makes things possible.

Die Geräteinitiative "Digitales Lernen" ist in vollem Gange. Auch viele Sonderschulen und Schulen mit Schüler:innen mit Lernbesonderheiten haben sich beteiligt und geben diesen Kindern, mit einem iPad ein wichtiges Hilfsmittel zur Teilnahme und Teilhabe am Unterricht. Aber welche kostenpflichtige App hat sich im Schulalltag als wirklich nützlich und wertvoll erwiesen? 

Kinder mit einer Lernbesonderheit und einem sonderpädagogischem Förderbedarf können sich oft nicht oder nur eingeschränkt lautsprachlich mitteilen. Dies führt zu Unzufriedenheit, Missverständnissen und im weiteren Verlauf oft zu herausfordernden Verhaltensweisen.

Das iPad als leistungsstarke Werkzeug für den zieldifferenten  Unterricht bietet mit zahlreichen Apps aus der UK (Unterstützten Kommunikation) personen-, orts- und zeitunabhängig eine Möglichkeit zu kommunizieren. Nur dadurch  kann eine wirkliche Teilnahme und Teilhabe am Lernen nach den UN_Behindertenkonventionen ermöglicht werden. 

Die App PECS IV+  ist eine absolute Empfehlung, da sie nicht nur einen Sprachgenerator bietet, sondern auf dem Pyramid-Ansatz beruht, der soziale Interaktion zur funktionellen Kommunikation lehrt.

 

Die App beinhaltet eine Piktogramm-Sammlung mit über 1.000 Bildern, die sich jeweils noch individualisieren lassen, und mit und ohne Text dargestellt werden können. Ebenso kann man auch eigene Bilder oder Fotos hinzufügen und diese auch mit der eigenen Stimme besprechen. Damit steht einem Einsatz für Unterstützte Kommunikation nichts mehr im Wege.

 

Eine weitere Empfehlung ist die App Alela, welche sich zum Ziel gesetzt hat,  Menschen durch Kommunikation zu verbinden und nicht nur expressive Sprache anzubieten, sondern auch rezeptive Sprache. Das bedeutet, dass sie mit der Zuhören-Funktion die gesprochene Sprache wieder in Bildsprache übersetzt. Sie ist damit die erste Kommunikations-App, die sowohl spricht, als auch zuhört!

Bist du neugierig geworden, welche Möglichkeiten das iPad als leistungsstarkes Tool für Schüler:innen mit Lernbesonderheiten, gerade im Hinblick auf die Unterstützte Kommunikation bieten kann? Dann schaue doch im Januar und Februar 2022 bei den kostenlosen "Digitalen Bildungswochen" vorbei. Hier hält das Trainerinnen-Team der ACP eduWERK Academy gleich fünf interessante Beiträge rund um das Thema Lernen für ALLE mit dem iPad im digitalen Unterricht. 

Du möchtest direkt eine maßgeschneiderte Fortbildung zum Thema Lernen für ALLE? Dann buche jetzt ein Training bei der ACP eduWERK Academy!

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Beiträge auf Apple

Blog abonnieren