Kontakt
Menü

Wie die Aktivierungssperre dein iPad schützt

14.04.2021

Wozu brauche ich eigentlich eine Aktivierungssperre? Und warum muss ich vor einer Reparatur die Aktivierungssperre vom iPad entfernen und auch beim Kauf eines gebrauchten iPads darauf achten?

Wir haben die Antworten für dich!

Funktion "Wo ist?" auf dem iPad

Für iPads mit privater Apple ID kann in der App "Wo ist?" die Ortung für das Gerät aktiviert werden. Nach Aktivierung dieser Funktion, kannst du dich jederzeit auch auf anderen Geräten mit deiner Apple ID unter icloud.com anmelden, um den Standort deines iPads anzuzeigen und einen Signalton darauf abzuspielen. Dies sind sehr hilfreiche Funktionen, wenn du dein iPad verlegt hast.

Wo ist mein iPad


Außerdem kannst du dein iPad "Als verloren markieren", um zu verhindern, dass fremde Personen dein iPad nutzen. Dies solltest du insbesondere dann machen, wenn du Diebstahl vermutest. Am Sperrbildschirm erscheint eine von dir festgelegte Mitteilung und eine Rufnummer, unter der dich Finder erreichen können. Dadurch erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass du dein iPad zurückerhältst. Sollte das iPad trotz allem nicht den Weg zu dir zurückfinden, kannst du es über diese Funktion auch löschen.

Aktivierungssperre

Sobald das iPad als verloren markiert wurde, wird die Funktion "Aktivierungssperre" aktiv, um dein iPad und deine Daten bei  Diebstahl zu schützen. Am Sperrbildschirm müssen Apple-ID und Passwort eingegeben werden, welche nur du kennst. Dadurch können fremde Person mit einem gestohlenen iPad wenig anfangen.

Wann muss ich die Aktivierungssperre deaktivieren?

Es gibt ausgewählte Fälle, in denen die Funktion "Wo ist?" inkl. Aktivierungssperre deaktiviert werden muss:

  • Neukonfiguration deines iPads im Rahmen einer Reparatur oder Zuweisung zu einem MDM
  • Verkauf/Kauf eines gebrauchten iPads

All diese Fälle setzen voraus, dass man die private Apple ID vom iPad abmeldet, das Gerät zurücksetzt und anschließend mit derselben oder einer anderen Apple ID neu einrichtet. Eine Abmeldung ist aber nur dann problemlos möglich, wenn die Aktivierungssperre entfernt wird (hier findest du eine Schritt-für-Schritt-Anleitung). Wenn du ein gebrauchtes iPad kaufst, solltest du also unbedingt sicherstellen, dass der Vorbesitzer die Funktion bereits deaktiviert hat.

Weitere Tipps

  • Damit du bei Verlust, Diebstahl oder Neukonfiguration deines iPads keine Daten verlierst, solltest du regelmäßig ein Back-up durchführen. Dies ist über iCloud ganz einfach möglich. 
  • Möchtest du dein iPad verkaufen, achte darauf, dass du alle persönlichen Daten vorher vom iPad entfernst. Hier erfährst du, was dabei alles zu beachten ist.
  • Wenn auf deinem iPad eine verwaltete Apple ID eingerichtet ist, kann die App "Wo ist?" nicht von dir direkt verwendet werden. Dafür ist dein iPad aber einem MDM zugewiesen, in dem der IT-Admin nachsehen kann, wo das iPad zuletzt online war und es bei Diebstahl auch sperren kann.

Weitere wissenswerte Infos rund um dein iPad gibt es im iPad-Benutzerhandbuch von Apple. Möchtest du hingegen mehr über den iPad-Einsatz im Unterricht erfahren, kannst du jederzeit die eduWERK Academy für ein maßgeschneidertes Training kontaktieren!

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Beiträge auf Apple

Blog abonnieren